2017 wird in Europa das Reformationsjahr gefeiert - deshalb bietet dieses Seminar einen Überblick zu den verschiedenen religiösen Gruppen, wie z.B. Lutheraner, Calvinisten und (Wieder-)Täufer, sowie deren Reformationsbestrebungen in den einzelnen europäischen Ländern außerhalb des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Außerdem werden im Seminar die Folgen der Reformation (Kriege, Bürgerkriege, Aufstände, Hexenwahn und Verfolgungen Andersgläubiger) im konfessionellen Zeitalter bis zum Ende des 17. Jahrhunderts thematisiert. Nicht nur Staaten, die letztendlich protestantisch wurden, sondern auch die, in denen protestantische Bewegungen erfolgreich von der Gegenreformation bekämpft wurden, werden ebenso besprochen, wie die wichtigsten Akteure der Gegenreformation, etwa die Jesuiten, die Inquisition und das Konzil von Trient.