Vorlesung Biochemie IV-Prof. Dr. Michael Lammers

Struktur und Funktion von Proteinen und zelluläre Konsequenzen ihrer Fehlfunktion. Kontrolle von Proteinfunktionen über post-translationale Modifikationen (Phosphorylierung, Ac(et)ylierung, SUMOylierung, Ubiquitinierung, proteolytische Prozessierung, etc.). Proteinabbau und Protein-Qualitätskontrolle über molekulare Chaperone, das Ubiquitin-Proteasom-System und Autophagozytose (Autophagie). Zielsteuerung von Proteinen in Zellen zum gerichteten Transport über Prozesse der Markierung und Sortierung. Mechanismen der Proteinfaltung und Methoden zur Analyse der Proteinfaltung. Strukturbiologische Aspekte der Signaltransduktion über molekulare Schalter kleiner GTP-bindender Proteine der Ras-Superfamilie und Konsequenzen ihrer Fehlfunktion. Analyse von Proteinfunktionen über synthetisch-biologische Ansätze. Protein-(Fehl-)Faltungserkrankungen (misfolding diseases) wie z.B. Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson, Morbus Huntington (Veitstanz) und Prion-Krankheiten.